Level 057: Axelay

„Gradius 3“ gehörte zum Startaufgebot des Super Nintendos – und zeigte der Welt, dass diese Konsole vieles konnte, großartige Jump-n-Runs oder futuristische Rennspiele zum Beispiel, aber eines ziemlich offensichtlich nicht: schnelle Arcade-Action. Es sollte noch mehr als ein Jahr dauern, bis Konami diese spezielle Scharte mit „AXELAY“ wieder auswetzte. Aber dann gleich richtig!

(Something, Something, Something, Spotify.)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

4 Gedanken zu „Level 057: Axelay

    1. Anders. 😀

      T-Zero habe ich nie gespielt, aber gerade R-Type 2 und Project X sind spürbar gemächlicher als Axelay. Am ehesten lässt es sich noch mit Raptor vergleichen, wobei Axelay kürzer und auch zugänglicher ist – Raptor war gerade in der zweiten Spiehälfte wirklich sackig schwer.

  1. Hey Paul,
    ich bin über Erwährnungen in The Pod und Stay forever über deinen Podcast gestolpert. Und ich kann nur sagen: Grandios! (Ich hoffe für dich, dass alle anderen Folgen genauso gut sind 😉 Ich bleib auf jeden Fall dabei.
    Kurz zu Axelay: Nie gespielt, steht aber seit 20 Jahren in einer Excel-Tabelle, die ich als Jugendlicher mal mit Spielen gefüllt habe, die mir in Video Games und Power Play besonders gut gefallen haben. Meine Güte, was war der Boss des Vulkan-Levels selbst als Screenshot beeinduckend…
    So, danke für den tollen Podcast – der meines Erachtens deutliche Joker-Vibes aussendet. I like 🙂
    Als nächstes kommt Chaos Engine dran. Bin gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.