Bonuslevel 008: Mach’s gut, PC Joker!

Vor genau 20 Jahren schloss der legendäre Joker Verlag und damit auch der PC JOKER seine Tore – eine gute Gelegenheit, dieses Trauma mal aufzuarbeiten. Und wer wäre dafür besser geeignet als ein Teil der Leute, die damals live dabei waren? Also habe ich mir den ehemaligen Chefredakteur Richard „Richy“ Löwenstein und Reinhard „Jack“ Fischer zum Gespräch geschnappt. Gemeinsam reden wir über unerklärliche Meinungskästen, bizarre Abmahnungen oder einen Test, der schierer Gewalt zum Opfer fiel – und klären auch ein für allemal diverse Fragen, die seit damals sehr oft gestellt, aber noch nie so richtig beantwortet wurden. Fragen wie:

  • Wie kam es dazu, dass de bereits fertig produzierte Ausgabe 02/2001 nicht mehr in den Handel kam?
  • Was steckt hinter dem bizarren Covermotiv der letzten erschienenen Ausgabe 01/2001?
  • Wie kam es zum Aus des Joker-Verlags?
  • Gibt es eine Lösung für das nie fertiggestellte Joker-Quiz?
  • Wer ist der einzige Mensch des uns bekannten Universums, der „Half-Life 2“ nicht mag?

Und noch viele, viele, VIELE mehr!

Dickes Sorry wegen der rauschigen Qualität von Jacks Tonspur – das ließ sich leider nicht besser regeln. Wichtig: Die Aufzeichnung dieses Gespräches erfolgte bereits im Juli 2020, was mein Herumgerate über „Escape from Monkey Island“ sowie unsere damals noch hoffnungsvolle Planung zum 20. Adlertag erklärt.

Hier ein paar relevante Shownotes:

Vielen herzlichen Dank an Richy und Jack für ihre Zeit und das fröhliche gemeinsame Wühlen in den Erinnerungen!

+++
Hinweis in eigener Sache: Ihr könnt „Game Not Over“ jetzt auch auf Steady unterstützen, wenn ihr das möchtet.
+++

8 Gedanken zu „Bonuslevel 008: Mach’s gut, PC Joker!

  1. Hey Paul,

    vielen Dank für diesen Rückblick. Ich war seit ca. 1992/93 Abonnent des PC-Joker und staunte an jenem Datum im Jahr 2000 nicht schlecht, als mir statt des Jokers eine Ausgabe der Gamestar ins Haus flatterte. Das war krass – und auch nur dank Nichtexistenz der DSGVO möglich.
    Jetzt erfahre ich also (endlich) die Hintergründe 🙂 Danke dafür 😀

    Viele Grüße aus dem ganz wilden Süden,
    Adrian

    1. Moin Adrian,

      Vielen Dank fürs Lob! Für mich war’s auch eine wichtige Aufarbeitung, weil ich damals auch nur einen Teil mitbekommen habe, wie die meisten Leser des Jokers auch. Und jetzt wurde wenigstens mal die ganze Geschichte erzählt.

      Und ich kann mir sehr gut vorstellen, was die Anwesenheit des GameStar damals im Briefkasten von Joker-Abonnenten für fragende Gesichter hervorgezaubert haben dürfte… 🙂

      Beste Grüße!
      Paul

  2. Hallo Paul,

    das war eine interessante Gesprächrunde.
    Ich habe nur die Ausgabe 1/2000 des PC Joker gelesen und im Nachhinein erfahren, welchen guten Ruf das Magazin hatte.

    Viele Grüße,

    Manuel

  3. Hallo Paul,
    bin gerade dabei, mir Deinen Podcast über den PC Joker anzuhören. Bislang (bin gerade bei der 10. Minute) gefällt er mir inhaltlich sehr gut, allerdings finde ich die Hintergrundmusik sehr irritierend. Sie lenkt von den Sprechern etwas ab und ich kann nur hoffen, sie nicht bis zum Ende hören und gedanklich ausblenden zu müssen.

    1. Moin Gerry.

      Ja, das Feedback habe ich mehrere Male bekommen. Ich habe die Folge deswegen nochmal neu geschnitten, ganz ohne Musik – lade sie am besten nochmal neu runter, dann ist alles besser verständlich.

      Fröhliche Grüße!
      Paul

  4. Normalerweise fehlt mir die Zeit für Podcasts. Diesen hier habe ich von der ersten bis zur letzten Sekunde wirklich genossen. Danke für diesen wundervollen Rückblick und die vielen Einblicke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.