Level 008: Castle of Illusion

Eine Maus muss tun, was eine Maus tun muss. Ganz besonders, wenn die eigene Freundin von einer garstigen Hexe entführt wurde, und man nun durch die zauberhafte Märchenwelt von Castle of Illusion laufen, springen und plocken muss, um sie wieder zu befreien! Ihr wisst nicht, was “plocken” ist? Kein Problem, die Aufklärung naht schon.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

4 Gedanken zu &8222;Level 008: Castle of Illusion&8220;

  1. Hallo Paul,

    Ah! Endlich der nächste Gamestar-Veteran mit nem eigenen Podcast! 🙂 Ich habe mich die Tage durch die ersten acht Folgen gehört und bin sehr begeistert. Ich wusste garnicht, dass Du so eine Edelfeder bist. Und dann auch noch so herrlich lebendig und unterhaltsam vorgetragen. Bitte mach weiter so! Vor allem auch, weil da endlich mal jemand über alte Konsolenspiele referiert. Denn wir wissen ja alle: Die Konsole war schon damals besser als der Heimcomputer! :p

    Darf ich mir noch drei Spiele wünschen?

    Iridion II / GBA / Shin’en / 2004
    Das erste Mal, dass mir damals die Münchner untergekommen sind. Und seitdem haben die zu 95% nur geile Spiele gemacht! Aber das Ding gehört immer noch zu meinen Lieblingen. Ein waschechtes Schmup aus ner Zeit als es keine Schmups mehr gab. Tolles Leveldesign, kein Bullet Hell und was für ein göttlicher Soundtrack! Allein das Intro ist wohl das schönste, was es je auf dem GBA zu bestaunen gab. Da merkt man, da hat man es mit alten Leuten aus der Amiga-Demoszene zu tun: Dinge aus ner Konsole rausholen die man davor und danach nicht gesehen hat. Und das haben sie dann auf jedem Handheld von Nintendo beibehalten.

    Snake Rattle n Roll / NES / Rare / 1990
    Eines meiner absoluten Lieblingsspiele als Kind. Überhaupt: Der NES wird mir heute viel zu häufig übergangen. Eine der coolsten Konsolen aller Zeiten. Rare hatten hier schon einen Riecher für spaßiges Gameplay. Ein schönes diagonal von oben dargestelltes Jump and Run in dem es darum geht kleine Bälle wegzufuttern. Herrlich kreative Levels, auch wenn die letzten Eiswelten eher unfair sind. Aber bis dahin ist das Spiel geil. Es gab dann auch noch ne aufgemotzte Mega Drive Fassung, die leider nicht mehr solch einen tollen Soundtrack wie die NES Fassung hatte.

    Sonic Advance / GBA / Sonic Team / 2001
    Du bist ja ein SEGA Fanboy. Und als solche würde mich interessieren, was Du ganz allgemein von der Sonic Advance Reihe hältst. Für mich gehören die Advance Spiele, zusammen mit den DS Teilen von Sonic, zu den besten Platformern des Igels. Ja, auch vor Sonic 2 und 3 für den Mega Drive. Einfach, weil man hier endlich das Leveldesign darauf angepasst hatte, dass Sonic schnell sein konnte, Tails fliegen und Knuckles Wände hochklettern konnte.

  2. Moin Axel,

    Zunächst mal: Vielen herzlichen Dank! Und selbstverständlich werden Konsolen- und Handheld-Spiele immer wieder Thema sein – die waren gerade Anfang der 90er für mich noch deutlich wichtiger als der PC. \o/

    Was deine Vorschläge angeht: Iridion ist mir persönlich noch zu neu. Ich habe für mich meine Besprechungsgrenze bei meinem Einstieg in die Spielebranche gezogen, also 1998. Das schließt folgerichtig auch Sonic Advance aus, was ich zwar persönlich ziemlich gut finde (zumindest das erste, die beiden Nachfolger habe ich nie gespielt), aber in keiner Hinsicht besser als Sonic 2 – das immer noch mein absoluter Sonic-Favorit ist (und natürlich auch auf der Liste steht).

    Snake, Rattle’n’Roll hingegen – daaaaamn, das hatte ich schon völlig verdrängt. Das hatte ich damals™ bei einem Freund wie verrückt gespielt, da ich seinerzeit kein eigenes NES hatte. Das sollte ich mir definitiv mal wieder anschauen. Gut, dass es “Rare Replay” gibt. 🙂

    1. Bis 1998? Im Dezember 1998 erschien Japan das bis heute beste JRPG aller Zeiten: Suikoden II! Eines der wohl motivierendsten Spiele des Genres seiner Zeit:
      – Kein Grinding (wirklich nicht! Schwache Charaktere sind innerhalb 4-5 Kämpfe auf den aktuellen Level um die Bosse besiegen zu können)
      – Eine fantastische Geschichte mit Intrigen, Liebe, Verrat und Tod.
      – 108 Charaktere zum rekrutieren. Gerade das ist enorm motivierend!
      – Eine Spielzeit von 20-25 Stunden inklusiver aller Nebenquests. Also kein 100 Stunden Monster

      Ist kein Wunsch, aber Suikoden II sollte sich jeder mal anschauen. Ging doch arg unter damals.

      Gut, dann noch zwei Ersatzwünsche, die in das Zeitraster passen:

      – Robin Hood Prince of Thieves: Ein NES Spiel basierend auf den Film mit Kevin Costner. Habe ich damals als Kind extrem faszinierend gefunden, weil es Rollenspiel, Action-Adventure und Kampfspiel miteinander versuchte zu verbinden. Aus heutiger Sicht sicherlich nicht mehr so toll, aber damals hatte das was. Für mich hatte das Spiel damals einiges an Atmosphäre.
      Wobei: Spiel lieber nochmal Conquest for Longbow, ein Sierra Adventure aus dem gleichen Jahr – auch mit Robin Hood. Durch seine mystischen Elemente orientiert es sich jedoch mehr an die grandiose Robin of Sherwood Serie von 1983 (https://www.youtube.com/watch?v=xXXM8XlmLc8) – die bis heute beste Robin Hood Verfilmung, die es je gab! Und auch das Sierra Spiel konnte einiges. War lange nicht so frustig wie Kings Quest, aber eine ähnlich große Welt (halt der Wald rund um Nottingham) mit mehreren Möglichkeiten die Aufgaben zu lösen. Ja, spiel lieber das (nochmal), als den NES Titel. 🙂

      – Push-Over: Bisher hattest Du ja Spiele, über die man viel erzählen konnte. Auch schon von sich heraus (durch Story etc.). Daher mal eine kleine Herausforderung – ein Review zu einem Puzzle-Spiel. Erschien damals fürs SNES, DOS und Amiga. Die Aufgabe besteht darin auf einem Spielfeld Domino-Steine so anzuordnen, dass beim umstoßen alle Steine umfallen. Das Spiel habe ich damals als Kind monatelang ziemlich gesuchtet und gehört IMO tatsächlich zu den besten Puzzle-Spielen für das SNES. Allein weil es sich von der typischen damals so beliebten Tetris-Formel abhob. Wenn Du was für Knobeleien übrig hast: Könnte Dir gefallen. 🙂

      Und ja, Snake Rattle n Roll war fantastisch. Vor allem im Multiplayer! Rare hatten damals allgemein tolle NES Spiele. In Erinnerung sind mir auch noch die beiden RC Pro AM Spiele. Die spielten sich wie Rock n Roll Racing, nur ohne Rock n Roll. Der zweite Teil war damals für uns NES Kids DER Multiplayer Racer überhaupt, allein wegen dem 4 Multiplayer Mode. Da haben wir uns damals immer nach der Schule getroffen um das Spiel zu suchten! Hach…

  3. Ha! Push Over steht bereits auf meiner Liste, aktuell an Stelle 23. Dauert also noch ein bisschen, aber das werde ich auf jeden Fall besprechen. Ist nämlich auch einer meiner Lieblings-Puzzler aus alten DOS-Tagen. Wobei der Amiga-Soundtrack viel besser war. \o/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*